Flash Note

5 Minuten mit Guillaume Rigeade und Eliezer Ben Zimra

von
02.10.2019

Guillaume Rigeade und Eliezer Ben Zimra verwalten den Carmignac Portfolio Unconstrained Euro Fixed Income, einen internationalen OGAW-Anleihenfonds, der weltweit Zins- und Anleihenstrategien anwendet und dabei das Währungsrisiko systematisch absichert.

Warum haben Sie sich entschieden, für Carmignac tätig zu sein?

Eliezer BEN ZIMRA : Mit rund vierzig Fondsmanagern und Analysten bei ca. 280 Mitarbeitern stellt Carmignac die Tätigkeit des Fondsmanagements in den Mittelpunkt des Unternehmens. Dadurch, dass wir in einem unabhängigen Unternehmen arbeiten, haben wir eine Freiheit, die für unsere Anlageentscheidungen unerlässlich sind.

Wir profitieren außerdem tagtäglich von den verschiedenen Fachkompetenzen des gesamten Investmentteams, vor allem von den Analysten und Wirtschaftsexperten, die im Dienst der Fondsmanager stehen und uns zunächst dabei helfen, die makroökonomischen Themen und die Geld- und Haushaltspolitik zu verstehen, und anschließend, die attraktivsten Titel an den Märkten für Schwellenländeranleihen, Unternehmensanleihen, Finanztitel und strukturierte Kreditprodukte (insbesondere CLOs, bei denen es sich um mit Unternehmenskrediten unterlegte Anleihen handelt) auszuwählen.

Dieser Ansatz, der auf einer Kombination der „Top-down-Analyse“ und der „Bottom-up-Auswahl“ in Verbindung mit einem breiten Anlageuniversum beruht, dürfte uns dabei helfen, trotz der aktuellen Negativzinsen risikobereinigte Renditen zu generieren, die den Ergebnissen entsprechen, die wir in der Vergangenheit erzielen konnten.

Guillaume RIGEADE : Wir spürten auch, dass Carmignac, insbesondere Rose Ouahba (die für das Anleihenteam verantwortlich ist), sehr viel daran lag, sein Angebot an flexiblen Anleiheprodukten zu erweitern, um die Erwartungen der Kunden zu erfüllen. Carmignac hat mehr als 60% seines Vermögens an den Anleihemärkten investiert und ist daher in dieser Anlageklasse einer der führenden Akteure.

Darüber hinaus ist unser Fonds Carmignac Portfolio Unconstrained Euro Fixed Income mit einer erwarteten jährlichen Volatilität zwischen 3% und 5% hinsichtlich seines Risiko-Rendite-Profils zwischen dem Carmignac Sécurité (europäischer Anleihenfonds mit geringer Duration) und dem Carmignac Portfolio Unconstrained Global Bond (internationaler Anleihenfonds mit einer breiten Spanne der modifizierten Duration) anzusiedeln.

Mit einem verwalteten Vermögen von bereits 900 Millionen Euro verfügt dieses Produkt über ein erhebliches Potenzial für Mittelzuflüsse, da es angesichts des breiten Anlageuniversums, das Eliezer schon erwähnte, über viel höhere Kapazitäten verfügt.

Werden Sie denselben Anlagestil wie vorher beibehalten?

Guillaume RIGEADE: Ja. Wir versuchen, die Gelegenheiten im Anleihenbereich weltweit zu nutzen, indem wir das Währungsrisiko unserer ausländischen Anlagen systematisch absichern. Dazu wird sich unser Anlageprozess weiterhin auf unsere drei historischen Säulen stützen: eine Vermögensallokation in die verschiedenen Anleihensegmente, eine aktive und flexible Steuerung der modifizierten Duration und eine starke Selektivität bei der Auswahl der Emittenten, Emissionen und Instrumente.

Eliezer BEN ZIMRA: Unser Ansatz steht vollkommen im Einklang mit der Philosophie des Hauses Carmignac. Wie die anderen Fondsmanager des Hauses waren wir stets unabhängig von den Beschränkungen unserer Referenzindikatoren, mit dem Ziel, mittel- und langfristig eine risikobereinigte Rendite für unsere Kunden zu erzielen und dabei eine Volatilität im Einklang mit dem Markt beizubehalten.

Wie kann man in dem aktuellen Niedrigzinsumfeld Performance generieren?

Guillaume RIGEADE: Auch wenn sich die Suche der Anleger nach Rendite fortsetzen dürfte, behalten wir eine moderate modifizierte Duration von derzeit ca. 3 bei (unsere modifizierte Duration kann zwischen -3 und +8 schwanken). Dennoch finden wir in den verschiedenen Anleihensegmenten und -untersegmenten Bereiche mit attraktiven Werten.

Bei den Staatsanleihen der Industrieländer behalten wir eine positive modifizierte Duration in US-Zinsen bei, da die Märkte bis Ende 2020 von 3 neuen Zinssenkungen ausgehen. Falls sich die Abkühlung der US-Konjunktur bestätigen sollte, könnten diese Erwartungen der Märkte nicht einmal ausreichen, so dass die Anleger noch mehr Zinssenkungen einpreisen müssten.

In Europa bevorzugen wir Griechenland, das von der Umsetzung von Strukturreformen und der Verbesserung der Wachstumsaussichten unter der Führung des neuen Premierministers Mitsotakis profitiert. Das ehrgeizige Ziel, innerhalb von 18 Monaten eine Bonität von „Investment Grade“ zu erreichen, erscheint uns zwar etwas zu hochgesteckt, aber der Kurs, den Griechenland einschlägt, kommt den Gläubigern zugute.

Angesichts des liquiden Umfelds in Europa behalten wir außerdem eine taktische Long-Position auf italienische Staatsanleihen bei. Zudem dürfte der anti-europäische Ton, an den uns Matteo Salvini in den letzten Jahren gewöhnt hatte, mit der neuen Koalition zwischen der Fünf-Sterne Bewegung und der Demokratischen Partei, die das Land nunmehr regiert, nachlassen.

Eliezer BEN ZIMRA: Auch wenn wir im Schwellenländeruniversum einige Positionen in mexikanischen Auslandsanleihen eröffnet haben, warten wir eine Abschwächung des US-Dollars ab, bevor wir uns wieder stärker in dieser Anlageklasse engagieren.

Schließlich sind die Märkte für Unternehmensanleihen, die sich der finanziellen Repression nicht entziehen konnten, eindeutig teuer. Da wir uns aber in einem weit fortgeschrittenen Stadium eines bereits sehr langen Kreditzyklus befinden, sorgt die steigende Risikoaversion unserer Ansicht nach für eine größere Streuung. Heute zeichnet sich unsere Portfoliozusammensetzung durch eine vorsichtige Positionierung aus. Wir sind Long-Positionen auf Index-Kreditderivate eingegangen, um das Markt-Beta zu reduzieren, und konzentrieren uns auf bestimmte Special Situations, Schwellenländer-Unternehmen, die unter Druck stehen, und CLOs („Collateralised Loan Obligations“).

Carmignac Sécurité

Hauptrisiken des Fonds

ZINSRISIKO: Das Zinsrisiko führt bei einer Veränderung der Zinssätze zu einem Rückgang des Nettoinventarwerts.

KREDITRISIKO: Das Kreditrisiko besteht in der Gefahr, dass der Emittent seinen Verpflichtungen nicht nachkommt.

KAPITALVERLUSTRISIKO: Das Portfolio besitzt weder eine Garantie noch einen Schutz des investierten Kapitals. Der Kapitalverlust tritt ein, wenn ein Anteil zu einem Preis verkauft wird, der unter seinem Kaufpreis liegt.

WÄHRUNGSRISIKO: Das Währungsrisiko ist mit dem Engagement in einer Währung verbunden, die nicht die Bewertungswährung des Fonds ist.

Der Fonds ist mit einem Kapitalverlustrisiko verbunden.

Carmignac Portfolio Unconstrained Global Bond

Hauptrisiken des Fonds

KREDITRISIKO: Das Kreditrisiko besteht in der Gefahr, dass der Emittent seinen Verpflichtungen nicht nachkommt.

ZINSRISIKO: Das Zinsrisiko führt bei einer Veränderung der Zinssätze zu einem Rückgang des Nettoinventarwerts.

WÄHRUNGSRISIKO: Das Währungsrisiko ist mit dem Engagement in einer Währung verbunden, die nicht die Bewertungswährung des Fonds ist.

RISIKO IN VERBINDUNG MIT DER VERWALTUNG MIT ERMESSENSSPIELRAUM: Die von der Verwaltungsgesellschaft vorweggenommene Entwicklung der Finanzmärkte wirkt sich direkt auf die Performance des Fonds aus, die von den ausgewählten Titeln abhängt.

Der Fonds ist mit einem Kapitalverlustrisiko verbunden.

Carmignac Portfolio Unconstrained Euro Fixed Income

Hauptrisiken des Fonds

ZINSRISIKO: Das Zinsrisiko führt bei einer Veränderung der Zinssätze zu einem Rückgang des Nettoinventarwerts.

KREDITRISIKO: Das Kreditrisiko besteht in der Gefahr, dass der Emittent seinen Verpflichtungen nicht nachkommt.

WÄHRUNGSRISIKO: Das Währungsrisiko ist mit dem Engagement in einer Währung verbunden, die nicht die Bewertungswährung des Fonds ist.

AKTIENRISIKO: Änderungen des Preises von Aktien können sich auf die Performance des Fonds auswirken, deren Umfang von externen Faktoren, Handelsvolumen sowie der Marktkapitalisierung abhängt.

Der Fonds ist mit einem Kapitalverlustrisiko verbunden.