Fonds im Fokus

Nischenanlageklassen mit deutlichen Chancen Das Universum der Small- und Mid-Cap-Unternehmen bietet im Vergleich zum Large-Cap-Segment Differenzierungsvorteile

von
27.05.2019

12,3% Volatilität für den Index der Small-Cap-Unternehmen aus Schwellenländern, gegenüber 14,1% bei ihren Pendants aus dem Large-Cap-Segment 1

Entgegen der allgemeinen Meinung sind Small-Cap-Indizes nicht unbedingt volatiler als Large-Cap-Indizes. Tatsächlich weisen sie häufig eine etwas geringere Volatilität auf, was zum Teil auf ihre starke Geschäftstätigkeit am Binnenmarkt und den geringeren Anteil von in ausländischem Eigentum befindlichen Unternehmen zurückzuführen ist. Zusammen mit einer geringen Abdeckung durch Analysten schafft dies attraktive Chancen für Anleger.

Stärkere Geschäftstätigkeit im Inland

76% der kleinen und mittelgroßen Unternehmen aus Schwellenländern erwirtschaften im Inland höhere Umsätze als im Ausland. 2

Small- und Mid-Cap-Unternehmen sind stärker auf den Binnenmarkt ausgerichtet und bedienen die Binnennachfrage, was sie widerstandsfähiger gegen externe Schocks macht und im Durchschnitt zu einer geringeren Korrelation gegenüber den globalen Markttrends führt.

2019 05_FF_CEECED_Domestic Exposure - DE

Quelle: Daten von Numeric Investor LLC, MSCI und Bloomberg, Stand: 2017

Höherer Anteil an Familienunternehmen

Bei 60% der Small- und Mid-Cap-Unternehmen aus Schwellenländern, die dem Privatsektor zuzuordnen sind, handelt es sich um im Eigentum des Gründers oder in Familienbesitz befindliche Unternehmen, während dies bei den Unternehmen im S&P 500 lediglich 33% sind. 3

Ein Großteil dieser im Eigentum des Gründers oder in Familienbesitz befindlichen Unternehmen des Small- und Mid-Cap-Universums profitiert von einem „Heimvorteil“, der sich daraus ergibt, dass sie seit Jahren persönliche Beziehungen zu den Interessengruppen entlang der gesamten Wertschöpfungskette unterhalten. Dies gewährleistet eine engere persönliche Zusammenarbeit, ein größeres Verantwortungsbewusstsein der Gründer und Manager sowie eine Angleichung der Interessen von Geschäftsführung und Aktionären.

Geringe Abdeckung durch Analysten

45% der Small Caps sind nicht durch Analysten abgedeckt 4

Die geringe Abdeckung führt dazu, dass sich über längere Zeiträume Preisineffizienzen aufbauen, was attraktive Chancen für aktive Anleger schafft, die ihre eigene Vorarbeit leisten (d. h. Treffen mit der Unternehmensführung, Besuche vor Ort, Geschäftsmodelle, Finanz- und Bewertungsanalysen usw.).

Entdecken Sie unsere beiden Anlagelösungen mit Differenzierungsvorteilen

Small- und Mid-Cap-Unternehmen sollten daher angesichts ihrer besonderen Merkmale (Ausrichtung auf den Binnenmarkt, hoher in Familienbesitz befindlicher Anteil) und ihres attraktiven Risiko-Rendite-Profils nicht von Anlegern übersehen, sondern vielmehr als Diversifikationsinstrument genutzt werden.

In unseren Schwellenländer- und europäischen Small- und Mid-Cap-Fonds versuchen wir, durch unsere rigorose Titelauswahl und unseren höchst selektiven Ansatz Ineffizienzen auszunutzen und die verborgenen Schätze dieses unzureichend abgedeckten Universums zum Vorschein zu bringen, das häufig missverstanden, übersehen und von den Anlegern gefürchtet wird.

  • Carmignac Portfolio Emerging Discovery

    Ein auf die Titelauswahl ausgerichteter Small- und Mid-Cap-Fonds, der bestrebt ist, die künftigen Large Caps im Universum der Schwellenländer und Frontiermärkte zu entdecken, mit einem selektiven und qualitätsorientierten Ansatz (Unternehmen mit gesunden Fundamentaldaten, die ein langfristiges Wachstumspotenzial und eine attraktive Cashflow-Generierung bieten) in schwach durchdrungenen Sektoren.

    Wichtige Unterscheidungsmerkmale unseres Fonds

    • Setzt den Schwerpunkt auf Qualität und ein niedriges Volatilitätsprofil.
    • Bietet eine wirkungsvolle Portfolidiversifikation (92% hoher aktiver Anteil 5).
  • Carmignac Euro-Entrepreneurs



    Ein europäischer, auf die Titelauswahl ausgerichteter Fonds, der seinen Schwerpunkt auf Unternehmen legt, die langfristige Aussichten und eine hohe nachhaltige Rentabilität bieten und für die Zukunft reinvestieren.



    Wichtige Unterscheidungsmerkmale unseres Fonds

    • Exposure in innovativen und disruptiven Unternehmen
    • Bietet eine wirkungsvolle Portfoliodiversifikation (96% hoher aktiver Anteil 6).

Small- und Mid-Cap-Unternehmen sollten daher angesichts ihrer besonderen Merkmale (Ausrichtung auf den Binnenmarkt, hoher in Familienbesitz befindlicher Anteil) und ihres attraktiven Risiko-Rendite-Profils nicht von Anlegern übersehen, sondern vielmehr als Diversifikationsinstrument genutzt werden.

In unseren Schwellenländer- und europäischen Small- und Mid-Cap-Fonds versuchen wir, durch unsere rigorose Titelauswahl und unseren höchst selektiven Ansatz Ineffizienzen auszunutzen und die verborgenen Schätze dieses unzureichend abgedeckten Universums zum Vorschein zu bringen, das häufig missverstanden, übersehen und von den Anlegern gefürchtet wird.

  • Carmignac Portfolio Emerging Discovery

    Ein auf die Titelauswahl ausgerichteter Small- und Mid-Cap-Fonds, der bestrebt ist, die künftigen Large Caps im Universum der Schwellenländer und Frontiermärkte zu entdecken, mit einem selektiven und qualitätsorientierten Ansatz (Unternehmen mit gesunden Fundamentaldaten, die ein langfristiges Wachstumspotenzial und eine attraktive Cashflow-Generierung bieten) in schwach durchdrungenen Sektoren.

  • Carmignac Euro-Entrepreneurs

    Ein europäischer, auf die Titelauswahl ausgerichteter Fonds, der seinen Schwerpunkt auf Unternehmen legt, die langfristige Aussichten und eine hohe nachhaltige Rentabilität bieten und für die Zukunft reinvestieren.

Entdecken Sie von unseren Fondsmanagern ausgewählte Top-Titel

  • Yihai

    (Aktuelle Marktkapitalisierung: 4,5 Mrd. EUR)

    Marktführer in chinesischen „Hot Pot“-Zubereitungen und wichtiger Akteur im Markt für Gewürz- und Suppenzubereitungen.

    Unternehmen im Familienbesitz mit hochkarätigen Finanzkennzahlen:

    • über 70% EPS-Wachstum (2018)
    • 29% ROE (2018)
    • Bilanzielle Nettomittel

    Quelle: Bloomberg, Stand: April 2019

  • Morphosys

    (Aktuelle Marktkapitalisierung: 2,8 Mrd. EUR)

    Diversifiziertes deutsches Biotechnologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung therapeutisch einsetzbarer menschlicher Antikörper konzentriert und über eine firmeneigene Antikörper-Entwicklungstechnologie und -Bibliothek verfügt. Das Unternehmen hat bereits eine Bibliothek mit Millionen verschiedener Antikörper und mehr als 100 neue Antikörperprojekte in verschiedenen Entwicklungsphasen.


    Quelle: Bloomberg, Stand: April 2019

CARMIGNAC PORTFOLIO EMERGING DISCOVERY

Hauptrisiken des Fonds AKTIEN: Der Fonds kann durch Schwankungen der Aktienkurse beeinflusst werden, deren Umfang von externen Faktoren, dem Handelsvolumen der zugrunde liegenden Aktien und der Marktkapitalisierung abhängt. SCHWELLENLÄNDER: Die Betriebsbedingungen und die Marktaufsicht in den Schwellenländern entsprechen mitunter nicht den Standards, die an den großen internationalen Börsen üblich sind, und beeinflussen die Kurse börsennotierter Instrumente, in denen der Fonds möglicherweise anlegt. WÄHRUNGEN: Das Währungsrisiko hängt mit dem Exposure in einer Währung zusammen, die nicht die Bewertungswährung des Fonds ist, wobei das Exposure entweder durch eine Direktanlage oder über Forward-Finanzinstrumente erreicht wird. LIQUIDITÄT: Vorübergehende Marktverzerrungen können die Preisbedingungen beeinflussen, die den Fonds unter Umständen dazu veranlassen, Positionen aufzulösen, zu eröffnen oder zu ändern. Der Fonds ist mit dem Risiko eines Kapitalverlusts verbunden.

CARMIGNAC EURO-ENTREPRENEURS

Hauptrisiken des Fonds AKTIEN: Der Fonds kann durch Schwankungen der Aktienkurse beeinflusst werden, deren Umfang von externen Faktoren, dem Handelsvolumen der zugrunde liegenden Aktien und der Marktkapitalisierung abhängt. WÄHRUNGEN: Das Währungsrisiko hängt mit dem Exposure in einer Währung zusammen, die nicht die Bewertungswährung des Fonds ist, wobei das Exposure entweder durch eine Direktanlage oder über Forward-Finanzinstrumente erreicht wird. LIQUIDITÄTSRISIKO: Der Fonds darf Wertpapiere mit geringem Markthandelsvolumen handeln, die unter bestimmten Umständen relativ illiquide sein können. Der Fonds ist daher dem Risiko eingesetzt, dass er eine Position möglicherweise nicht innerhalb des gewünschten Zeitrahmens und zu dem gewünschten Preis liquidieren kann. VERWALTUNG MIT ERMESSENSSPIELRAUM: Erwartungen der Verwaltungsgesellschaft hinsichtlich Veränderungen der Finanzmärkte wirken sich unmittelbar auf die Fondsperformance aus, die von den ausgewählten Titeln abhängt. Der Fonds ist mit dem Risiko eines Kapitalverlusts verbunden.