Kontaktieren Sie uns

Flash Note

Erster Schwerpunkt: Steigende Versicherungs-durchdringung in Brasilien Tieferer Einblick in die Schwellenländer

11.10.2016

Weniger als ein Drittel aller brasilianischen Autos ist versichert

Angesichts eines durchschnittlichen jährlichen Anstiegs der Versicherungsprämien um 16% in den vergangenen fünf Jahren verzeichnete der brasilianische Versicherungssektor in den letzten Jahren ein solides Wachstum.

Dennoch weist die nach dem Bruttoinlandsprodukt (BIP) neuntgrößte Volkswirtschaft der Welt im Vergleich mit internationalen Maßstäben und anderen Schwellenländern immer noch eine der niedrigsten Versicherungsdurchdringungsraten auf. 2014 machten brasilianische Versicherungsprämien nur 1,8% des weltweiten Gesamtprämienvolumens aus, gegenüber einem Anteil von 27% für die USA, 10% für Japan und 7% für Großbritannien(1).

Aus unserer Sicht werden der anhaltende Anstieg der Reallöhne und das kontinuierliche Wachstum der brasilianischen Mittelklasse für eine steigende Nachfrage nach vorsorgeorientierten Versicherungsprodukten in Brasilien sorgen.

EM_Brasil_1_DE.png

Quelle: Daten von Swiss Re, 2014

  • BB Seguridade

    Um diesen Trend auszunutzen, kauften wir für den Carmignac Emergents Titel der Versicherungsgesellschaft BB Seguridade. Diese ist der Versicherungszweig von Banco do Brasil, der größten Bank Brasiliens.

    Das Unternehmen ist Marktführer in den meisten seiner Geschäftsfelder. Es profitiert von seinem exklusiven Zugang zum Vertriebsnetz seiner Muttergesellschaft (rund 62 Millionen Kunden und 5.500 Zweigstellen(2)). Das Unternehmen verfolgt ein wenig kapitalintensives Geschäftsmodell und gehört angesichts eines Ertragswachstums von 31% pro Jahr (2013-2015) und eines Anstiegs der Eigenkapitalrendite von 32% auf 51% zwischen 2012 und 2015 zu den am schnellsten wachsenden lateinamerikanischen Large-Cap-Finanzgesellschaften(3).

    BB-Seguridade.jpg
  • PAR Corretora

    Im Carmignac Portfolio Emerging Discovery halten wir außerdem PAR Corretora, einen Versicherungsmakler, der von dem riesigen Wachstumspotenzial des brasilianischen Marktes profitieren dürfte, ohne seine Bilanz zu gefährden.

    Das Unternehmen hat exklusive Vertriebsvereinbarungen mit mehreren Versicherungskonzernen, darunter eine Tochtergesellschaft der zweitgrößten Bank Brasiliens, geschlossen. Das Maklergeschäft, das definitionsgemäß hohe Margen und hohes Operational Gearing bietet, erbrachte dem Unternehmen eine Free-Cashflow-Rendite von über 10% und eine Dividendenrendite von 8%(4).

    PAR-Corretora.jpg
Medaillon_em